MET Mannheim

GruppenbildBadDürkheim2019.jpg

2018 bei MET

Bewegende Begegnungen mit Geflüchteten  und ihrem tiefen Glauben,
Exerzitien im Alltag  mit 40 Teilnehmenden,
Abschiede  (von PastRef Gerrit Schütt und Pater Andreas Leblang SJ),
 je vier Mal  Stay & Pray  und (neu)  Pray & Eat,
Frieden-Bringen  auf dem MET-Wochenende
(mit nachhaltigen Erfahrungen des Ausgesandtseins) und ein
lebendiger  Lobpreis-Abend  prägten das MET-Jahr 2018.

Nicht weniger wichtig   waren die sonntäglichen
City-Messen 10vor10 (nun wieder mit verschiedenen Zelebranten),
die 14tägigen  Kindergottesdienste  und
Eko-Plus-Gottesdienste  (durch die der Glaube der jungen Generation und ihre Gemeinschaft wächst und deutlich sichtbar wird), der Austausch beim 14tägigen Kirchen-Kaffee  in der Cafeteria nach den Gottesdiensten, die Ministranten-Arbeit und das regelmäßige Treffen der  Zellgruppen zuhause mit gemeinsamem Beten, Bibel-Lesen und Austausch.


Bilder als pdf-jpg.jpg

Januar:

  • 24 MET-Kinder (+ Begleiter) als Heilige Drei Könige unterwegs bei kranken Kindern im Klinikum, bei Geflüchteten und bei Familien in MA, LU und Umgebung, 2.004 Euro für das Kindermissionswerk Die Sternsinger (06.01.)
  • Begegnungstag mit der Gemeinschaft Emmanuel (14. 01.): gemeinsamer Gottesdienst, Impuls über die „Ich-bin-Worte“ Jesu mit Pater Andreas Leblang SJ
  • Treffen des MET-Trägerkreises (27.01.)

Februar:

  • Abschluss der Exerzitien im Alltag von MET: vier Wochen „Jesus (neu) begegnen“ mit 40 Teilnehmern aus Stadtdekanat Mannheim und Ludwigshafen; Texte aus dem Johannes-Evangelium (10.01.-07.02.)
  • Frauentreff mit Freundinnen und Interessierten in der „Tomate“ (16.02.)
  • Stay & Pray-Abend der offenen Kirche (24.02.)
  • langjähriges MET-Mitglied Mechthild Lang stirbt im Alter von 80 Jahren (22.02.)

März:

  • Ulrike Völkert und Klinikpfarrer Andreas Ihle lösen Pia Marggrander und Gerhard Haupt im Vorstand ab; Vorsitzender Ludger Fest und Rechnungsführerin Ortrud Lang im Amt bestätigt (14.03.)
  • Taufe des Kindes Destiny Immanuel aus Nigeria (18.03.)
  • Erster Pray & Eat im Gemeindesaal: reges Treiben mit Gesprächen, Spielen, Kennenlernen, Begegnung nach Gottesdienst; buntes Buffet durch Mitgebrachtes; Feiern mit Täuflingen und ihren Angehörigen (18.03.)

Mai:

  • Treffen des Trägerkreises von MET (05.05.)
  • Zweiter Pray & Eat; Kennenlernen und Begegnungen (27.05.)

Juni:

  • Geistliches MET-Wochenende mit Pastoralreferent Matthias Leis; ausgesandt, um in Bad Dürkheim Frieden zu bringen; Kinderbetreuer Eva und Felix begeisterten; Glaubenszeugnisse der Kinder und Jugendlichen (15.-17.6.)
  • Johanna und Mark neu im Team der Oberministranten (24.6)
  • Fünffach-Taufe nigerianischer Neugeborener (24.06.)
  • Stay & Pray – Abend der offenen Kirche (30.06.)

Juli:

  • Abschied Pater Leblang SJ: Rückblick auf viele gemeinsame 10vor10-Gottesdienste; Empfang im Hof (08.07.)
  • Emmanuel-Meeting mit MET-Beteiligung: gemeinsamer Gottesdienst, danach Begegnung bei Familie Lerch (15.07.)

September:

  • Abschied von Pastoralreferent Gerrit Schütt als geistlicher MET-Mitarbeiter: Gottesdienst und Zusammenkunft im Pfarrsaal; gemeinsame Dank-„Sammlung“; Rückblick auf 9 Jahre großen Engagements und Dienens (2.9.)
  • Ständiger Diakon Christian Möhrs jetzt neu als Mitarbeiter bei MET: vielen bekannt durch gemeinsame Arbeit bei Nightfever und Stay & Pray

Oktober:

  • METler mit Stand beim Stadtkirchenfest: kleine musikalische Aktion am Asam-Platz; Friedenswünsche in die Stadt getragen; Begegnungen und Gespräche; Ausklang beim 10vor10-Gottesdienst mit Gemeinde St. Sebastian (6./7.10.)
  • Neue Drucksachen für MET: MET-Visitenkarten, Handzettel für Kindergottesdienste, MET-Flyer (6.10.)
  • Stay & Pray – Abend der offenen Kirche (13.10.)
  • Start der Erstkommunion-Vorbereitung in den Familien von David und Clemens.
  • Treffen des Trägerkreises von MET; Impuls: Phasen des Glaubens (27.10.)

November:

  • Taufe des Nigerianers Gerald durch Pater Alex Lefrank SJ: beeindruckender Gottesdienst; Glaubenszeugnis des Täuflings; Rosenkranz mit Fluchtspuren als Sinnbild; Flüchtlingsseelsorger Jochen Winter berichtet über Geralds Flucht (11.11.)
  • Abend mit und über Geflüchtete mit MET-Mitglied Pia Marggrander bei der Kolpingfamilie in Neckarau (19.11.)
  • Lobpreis-Abend zum Zuhören, Mitsingen und Gott-Begegnen mit Gebeten und Glaubenszeugnissen; 11 vorausgehende Proben der Lobpreis-Band während des Jahres; Dank an Chris Gund; begeisterte Besucher (25.11.)

Dezember:

  • Teilnahme an überkonfessionellem Stand am Weihnachtsmarkt: Erinnerung an Ursprung des Weihnachtsfestes; Spaß beim Standdienst, Kontakte über Konfessionsgrenzen hinweg; Gespräche mit Weihnachtsmarkt-Besuchern
  • Pray & Eat: Begegnung mit Essen nach der Citymesse 10vor10 (09.12.)
  • Stay & Pray – Abend der offenen Kirche (15.12.)

Für das  Jahr 2019 suchen wir die Antwort, wie wir aktuell dazu beitragen können, dass möglichst viele Menschen zum Glauben an Jesus Christus kommen. Im Januar besuchen einige von uns dazu ein Seminar im Ludwigshafener Heinrich-Pesch-Haus.  Außerdem planen wir für Anfang des Jahres einen Vortragsabend zum Thema Geflüchtete.